Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Zur Kenntnis genommen

.de-Domains

Domain-Löschung

Wenn Sie Ihre Domain löschen möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren Provider, der Ihre Domain aktuell verwaltet und erteilen diesem den Auftrag zur Löschung Ihrer Domain.

Wie erfolgt die Löschung einer .de-Domain?

  • Sie erteilen Ihrem Provider den Auftrag zur Löschung Ihrer Domain(s). Bitte achten Sie darauf, Ihren Auftrag unmissverständlich zu formulieren. Viele Provider stellen für den Löschauftrag spezielle Formulare zur Verfügung. Für Kunden unseres Services DENICdirect steht ein Löschformular zur Verfügung, das Sie bitte vollständig ausgefüllt und unterzeichnet im Original an uns senden.
  • Ihr Provider leitet den Löschungsauftrag an uns weiter. Löschaufträge nehmen wir grundsätzlich nur von dem DENIC-Mitglied entgegen, von dem die betreffende Domain aktuell verwaltet wird. Die Domain wird dadurch vor einer missbräuchlichen Löschung durch Dritte geschützt, da wir selbst die Berechtigung der Person, die die Löschung in Auftrag gibt, nicht verifizieren können.
  • Nachdem er bei uns eingegangen ist, wird die Domain nicht direkt unwiederbringlich gelöscht. An die Löschung schließt sich zunächst ein Karenzzeitraum von 30 Tagen an, die sogenannte Redemption Grace Period (kurz RGP). Innerhalb dieser Zeitspanne kann die betreffende Domain erneut registriert werden:

    • für den letzten Domaininhaber oder
    • für einen vom letzten Domaininhaber bestimmten Dritten.

Die durch das RGP-Verfahren eingeräumte Karenzzeit ermöglicht es dem bisherigen Domaininhaber, die Domain erneut zu registrieren, indem er die Domain durch einen Provider wiederherstellen lässt. Erst wenn nach Ablauf der 30-tägigen RGP-Frist keine erneute Registrierung  erfolgt ist, steht die Domain zur Neuregistrierung durch jeden interessierten Dritten zur Verfügung.