Corona-Lockdown: DENIC-Support weiterhin erreichbar

Auch während des Corona-Lockdowns sind unsere Mitarbeiter, die aktuell vorwiegend mobil arbeiten, weiterhin für Sie erreichbar. Wir bitten Sie, Ihre Service-Anfragen vorzugsweise per E-Mail, anstelle von Brief oder Fax, an uns zu richten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Zur Kenntnis genommen

DENIC-Regionalstatistik 2017

Kollage_Web_2.jpg

Alljährlich informiert die Regionalstatistik der DENIC eG über die geografische Verteilung von .de-Domain innerhalb Deutschlands.

weiterlesen Arrow Down

Ob Agrarregion oder Wirtschaftsmetropole, Industriepark oder Naturschutzgebiet – .de-Domains sind überall in Deutschland registriert und ihre Anzahl nahm auch im Jahr 2017 zu.

Vom Stadt- bis zum Flächenstaat, die Anzahl der .de-Domains wächst kontinuierlich. Die Wachstumsentwicklung seit 1999 kann in den Jahresstatistiken nachvollzogen werden.

Die nationale Wachstumsrate bezogen auf die Domainanzahl liegt mit plus 1,1 Prozent über der des Jahres 2016 (+ 0,49 %). Das Durchschnittswachstum wird 2017 erstmals von allen ostdeutschen Bundesländern übertroffen. Insgesamt liegen neun Bundesländer auf oder über dem Mittelwert. Eine rückläufige Domainentwicklung ist allein in den westlichen Bundesländern zu verzeichnen.

Wachstum über dem prozentualen Bundesdurchschnitt (1,1 %) des Jahres 2017 weisen 141 Stadt- und Landkreise aus. Die Daten für alle 401 Kreise können hier heruntergeladen werden.

Die Inhaber von .de-Domains sind in aller Welt beheimatet. Zusätzliche Details zur Entwicklung und Verteilung der Domaininhaber mit Hauptwohnsitz außerhalb Deutschlands finden Sie in unserer ausführlichen Pressemitteilung zur Regionalstatistik 2017.