Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Zur Kenntnis genommen

Über DENIC

Technik-Kompetenz

Auf Sicherheit und Stabilität ausgelegt

Da wir eine wichtige Infrastrukturkomponente des Internets betreiben, sind die Anforderungen an unsere technische Kompetenz und Ausstattung hoch. Unsere Systeme müssen nicht nur hoch leistungsfähig sein, sondern auch entsprechend sicher, denn sie müssen jederzeit verlässlich zur Verfügung stehen.

Über unser Registrierungssystem werden monatlich rund zwei Millionen Transaktionen (Neuregistrierungen, Aktualisierungen oder Löschungen von Domaindaten) abgewickelt. Diese Aufträge werden an unsere zentrale Domain-Datenbank übermittelt, in der alle Daten für die Domains gespeichert werden. Aus dieser Datenbank werden mehrmals täglich die technischen Informationen für unsere Server – die so genannten Nameserver – generiert und an diese übertragen. Unsere Server sind weltweit verteilt und beantworten täglich über sieben Milliarden Anfragen, d.h. durchschnittlich ca. 6.000 pro Sekunde und Standort.

Sicherheit und Redundanz spielen für uns eine entscheidende Rolle: Daher betreiben wir zwei voneinander unabhängige Rechenzentren in Frankfurt und in Amsterdam, die über Standleitungen verbunden sind. Binnen weniger Minuten kann standort-übergreifend zwischen den beiden identischen Umgebungen in Frankfurt und Amsterdam umgeschaltet werden. Die großen Vorteile: Höhere Flexibilität bei geplanten Wartungen und mehr Sicherheit im Fall eines Systemfehlers oder -ausfalls.

Permanentes Monitoring der Dienste-Verfügbarkeit ist ein weiterer wesentlicher Teil des Sicherheitskonzepts: Der laufende Betrieb wird 24/7, 365 Tage im Jahr überwacht, um die Performance und Stabilität aller Dienste rund um die Uhr sicherzustellen.

Und da unsere technische Infrastruktur mit großzügigen Kapazitäten ausgestattet ist, stellen wir sie auch anderen zur Verfügung. So sorgen wir dafür, dass auch die Domains anderer Internet-Endungen schneller und zuverlässiger erreichbar sind: Auf unseren Servern hosten wir die gesamten Domain-Daten von .at, .pr, .il, .cat, .fo, .aero, .lu und .na, und wir stellen in unseren beiden Rechenzentren Platz für Server von .at, .br, .gr, .kr und .cn zur Verfügung.

Redundante Infrastruktur mit 2 Rechenzentren

Sicherheit und Redundanz spielen für alle DENIC-Dienste eine entscheidende Rolle: Daher betreiben wir zwei von einander unabhängige Rechenzentren. Alle relevanten Dienste sind sowohl im Frankfurter Rechenzentrum als auch im Backup-Rechenzentrum in Amsterdam implementiert. Über ein Storage Area Network (SAN) stehen auch alle zugehörigen Daten an beiden, über Standleitungen verbundenen, Rechenzentren zur Verfügung. Binnen weniger Minuten kann standort-übergreifend zwischen den beiden identischen Umgebungen in Frankfurt und Amsterdam umgeschaltet werden. Die großen Vorteile: Höhere Flexibilität bei geplanten Wartungen und mehr Sicherheit im Fall eines Systemfehlers oder -ausfalls.

Auf Virtualisierung und Automatisierung ausgerichtet

Wenn es um die technische Plattform unserer Dienste geht, setzen wir in hohem Maße auf Virtualisierungstechnologien und Automatisierung von Abläufen. Ob Betrieb, Monitoring, Testing und Implementierung neuer Features - wir bauen konsequent auf das Entwicklungs- und Betriebsparadigma „Continuous Integration & Deployment“ (CID):

  • Updates und Patches können bedarfsgerecht automatisiert in Betrieb genommen werden

  • automatisierte Tests überprüfen sämtliche Komponenten und Dienste des Systems

  • Dienste können auch bei Wartungen quasi-unterbrechungsfrei weiterlaufen