Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Zur Kenntnis genommen

ENUM-Domains

ENUM – Technische Details

Das ENUM-Protokoll wurde von der ENUM Working Group der IETF (Internet Engineering Task Force) entwickelt und im Internetstandard RFC3761 dokumentiert. In diesem Umfeld gibt es eine Reihe weiterer Internetstandards für zukünftige RFCs. Der Zugriff des ENUM-Services auf das bestehende Domain Name System (DNS) des Internets erfolgt über eine für ENUM reservierte Subdomain. Dafür wurde vom IAB (Internet Architecture Board) .e164.arpa vorgeschlagen, denn E.164 ist der Standard, in dem die ITU (International Telecommunications Union) den internationalen Nummernplan für Telekommunikation beschreibt und .arpa ist eine spezielle Top Level Domain, die als "Address and Routing Parameter Area" für Infrastrukturdienste genutzt wird. Als internationale Registrierungsstelle für .e164.arpa fungiert RIPE NCC in Amsterdam. Unterhalb dieser Subdomain wird dann eine ENUM-Domain nach der folgenden Vorschrift gebildet: Die Ziffern der Telefonnummer werden der Endung .e164.arpa in umgekehrter Reihenfolge vorangestellt und jeweils durch Punkte getrennt. Die Telefonnummer von DENIC +49 69 27 2350 wird so beispielsweise mit der Domain 0.5.3.2.7.2.9.6.9.4.e164.arpa verknüpft.

Was den deutschen Teil des ENUM-Namensbaums (also .9.4.e164.arpa) betrifft, so wurde dieser in Absprache mit den relevanten Gremien an die DENIC eG delegiert. Die darunter liegenden Ebenen können dann vom Provider des Kunden oder von diesem selbst verwaltet werden.

Abfrage einer ENUM-Domain

Technisch gestaltet sich eine ENUM-Abfrage so, dass nach der Eingabe der gewünschten Rufnummer durch den Anwender der ENUM-Client über den .e164.arpa-Nameserver auf ENUM-Nameserver mit so genannten Naming Authority Pointer (NAPTR) Records zugreift. Diese Records enthalten Informationen über die verfügbaren Services, die in Verbindung mit einer bestimmten E.164-Rufnummer stehen. Das Ergebnis dieser ENUM-Abfrage können eine oder mehrere Uniform Resource Identifier (URI) mit einer Abarbeitungsreihenfolge sein. Diese URIs werden nun benutzt, um Ressourcen oder Dienste, die mit der E.164-Rufnummer assoziiert werden, anzusprechen.

  1. Eingabe der Fax-Nummer (+49 1234) des Adressaten am sendenden Gerät.
  2. Anfrage des sendenden Fax-Gerätes beim ENUM-DNS-Server mit der ENUM-Domain (4.3.2.1.9.4.e164.arpa) der angewählten Rufnummer.
  3. Antwort des ENUM-DNS-Servers liefert eine Liste mit Kommunikationsmöglichkeiten, darunter auch die Information, an welche URL (ifax:fax@denic.de) ein eingehendes Fax zu senden ist.
  4. Verbindungsaufbau über das Internet zwischen dem sendenden und dem empfangenden Fax-Gerät.