Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Zur Kenntnis genommen
News | 10.04.2017

RFC 8109 vervollständigt DNS-Spezifikation

Alle Erklärungen zur Funktionsweise des DNS enthalten einen Satz wie "... dann schickt der Resolver die Frage an einen Rootnameserver ...". Aber woher kennt der Resolver diese Server und was geschieht, wenn sich an deren Adressen etwas ändert? Der zugehörige Prozess namens "Priming" war bislang nicht formal dokumentiert und hat sich zudem über die Jahre - auch durch IPv6 - leicht verändert.

Die Lücke schließt RFC 8109 "Initializing a DNS Resolver with Priming Queries", ein "Best Current Practice"-Dokument der IETF, das DENIC-Kollege Peter Koch gemeinsam mit zwei ICANN-Mitarbeitern auf den Weg gebracht hat.